Thai Streetfood Markt Berlin: Alle Infos auf einen Blick

Wenn du die asiatische Küche liebst und auf der Suche nach einem einzigartigen kulinarischen Erlebnis bist, dann ist der Thai Streetfood Markt (Thaipark) in Berlin-Wilmersdorf genau das Richtige für dich. Seit dem 8. Juni 2024 hat der beliebte Streetfood-Markt seinen Standort in die Württembergische Straße hinter dem Parkcafé verlegt, direkt am Fehrbelliner Platz. Hier erwartet dich jeden Samstag und Sonntag bis zum 30. September eine bunte Vielfalt an authentischen asiatischen Gerichten. Über 20 Stände bieten dir eine breite Palette an Köstlichkeiten aus Thailand, Korea, Vietnam und Japan. Das Beste daran: Der Eintritt ist frei!

Das könnte Dich interessieren

Genussvoller "Kurzurlaub" auf dem Streetfood Markt

An einem sonnigen Wochenende verwandelt sich die Württembergische Straße in eine lebendige Oase. Die farbenfrohen Stände, das Lachen der Menschen und die köstlichen Düfte lassen dich den Alltag vergessen. Die warme Sonne auf der Haut und die Aromen in der Luft wecken Erinnerungen an Reisen nach Thailand oder andere asiatische Länder. Wer schon einmal in Bangkok oder Hanoi war, wird die vertrauten Gerichte und Aromen sofort wiedererkennen und sich an frühere Abenteuer erinnern.

Öffnungszeiten und Veranstaltungen

Der Thai Streetfood Markt in der Württembergische Straße findet von April bis Oktober statt. Von Samstag bis Sonntag kannst du von 11:00 bis 21:00 Uhr die kulinarischen Köstlichkeiten genießen. Der Markt zieht jährlich tausende Besucher aus aller Welt an, die die authentischen und vielfältigen Speisen erleben möchten. An sonnigen Wochenenden ist die Württembergische Straße schnell belebt, und die fröhliche Stimmung sowie die Düfte der frisch zubereiteten Speisen machen den Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Zusammenfassung:
08. Juni bis 30. September
Montag bis Freitag ist geschlossen
Samstag und Sonntag von 11:00 bis 21:00 Uhr geöffnet

Anreise und Adresse

Der Thai Streetfood Markt befindet sich in Berlin-Wilmersdorf, hinter dem Parkcafé an der Württembergischen Straße, direkt am Fehrbelliner Platz, wo sich auch eine U-Bahn-Station und Bushaltestelle befindet.

Adresse
Thai Streetfood Markt (Thaipark)
Württembergischen Straße
10707 Berlin

Asiatische Läden in Berlin

Eine Geschmacksexplosion aus Fernost erleben

Beim Schlendern entlang der Württembergischen Straße wirst du von einer beeindruckenden Vielfalt an Aromen begrüßt. Die Luft ist erfüllt von den verlockenden Düften frisch gebratener Nudeln, gegrillter Meeresfrüchte und exotischer Gewürze. Jeder Stand bietet dir eine neue kulinarische Entdeckung, von Thai Pork Jerky und Kap Moo bis hin zu exotischen Delikatessen wie frittierten Insekten. Die sorgfältig zubereiteten Speisen werden von asiatischen Gastronomen mit viel Liebe und Expertise angeboten, sodass du sicher sein kannst, hier authentische Gerichte zu genießen.

Auch für Veganer und Vegetarier ist der Thaipark ein Paradies. Neben den vielen Fleischgerichten gibt es eine ansehnliche Auswahl an veganen und vegetarischen Speisen. Du kannst dich auf vietnamesische und thailändische Süßigkeiten wie Sticky Reis, kleine Kuchen und Dumplings mit Bohnenpaste freuen. Zudem bietet der Stand „Vegany“ explizit vegane Gerichte an, die nicht nur lecker, sondern auch gesund sind.

Der Thaipark bietet eine beeindruckende Auswahl an bekannten und weniger bekannten Gerichten. Probiere zum Beispiel Krapao Gai, ein Gericht mit gehacktem Hühnerfleisch in einer würzigen Soße aus Knoblauch, Chili, Fischsauce und Basilikum, serviert mit Reis und Spiegelei. Oder entscheide dich für Look Shin Nur Ping, mariniertes und gegrilltes Schweinefleisch mit Klebreis, Gurken, Zwiebeln und Chili-Dip. Für Mutige gibt es auch Hühnerfüße, frittiertes Schweinefleisch oder scharfe Thai-Chili. Natürlich dürfen auch Klassiker wie Pad Thai und erfrischender Papayasalat (Som Tam) nicht fehlen. Hier findest du immer etwas Neues zu entdecken!

Fleischgerichte

Krapao Gai

Krapao Gai ist ein thailändisches Gericht mit gehacktem Hühnerfleisch in einer würzigen Soße aus Knoblauch, Chili, Fischsauce und Basilikum, serviert mit Reis und Spiegelei.

Look Shin Nur Ping

Look Shin Nur Ping ist ein thailändisches Gericht, bei dem mariniertes Schweinefleisch gegrillt und mit Klebreis, Gurken, Zwiebeln und Chili-Dip serviert wird. Es ist ein beliebtes Streetfood-Gericht in Thailand.

Hähnchenspieße

Hähnchenspieße oder Satay sind ein beliebtes thailändisches Streetfood, das aus gegrilltem, mariniertem Hühnerfleisch auf Spießen besteht. Sie werden oft mit Erdnusssauce serviert und sind eine köstliche Vorspeise oder ein Snack.

Red & Green Curry

Red Curry und Green Curry sind zwei der bekanntesten Currygerichte in Thailand. Red Curry ist würzig und wird mit roter Chili-Paste zubereitet, während Green Curry mit grüner Chili-Paste und Kokosmilch gemacht wird.

Khao Pad Muh

Khao Pad Muh ist ein beliebtes thailändisches Gericht aus gebratenem Reis mit Schweinefleisch, Gemüse und Ei. Es wird oft mit Gurkenscheiben und einer Scheibe Limette serviert und ist eine leckere und sättigende Mahlzeit.

Kokos-Garnelenspieße

Kokos-Garnelenspieße sind eine köstliche thailändische Vorspeise oder ein Snack. Garnelen werden in Kokosmilch mariniert und auf Spießen gegrillt. Sie sind zart und saftig und werden oft mit einer süßen Chili-Sauce serviert.

Sai Krok Isaan

Sai Krok Isaan ist eine thailändische Wurst, die aus Schweinefleisch und Klebreis hergestellt wird. Es wird mit verschiedenen Gewürzen gewürzt und gegrillt oder gebraten serviert. Sai Krok Isaan ist eine beliebte Snackoption in Thailand.

Hühnerfüße

Hühnerfüße oder Gai Pad Gra Prao ist ein beliebtes thailändisches Gericht, das aus gedämpften oder gebratenen Hühnerfüßen besteht, die in einer würzigen Soße aus Knoblauch, Chili und Basilikum serviert werden. Es ist eine gewöhnliche Delikatesse in Thailand.

Frühlingsrollen

Frühlingsrollen sind eine beliebte thailändische Vorspeise, die aus frittiertem Teig besteht und mit einer Füllung aus Gemüse, Fleisch oder Meeresfrüchten gefüllt ist. Sie werden oft mit süßer Chili-Sauce serviert und sind eine köstliche Option für Vegetarier.

Tom kha gai

Tom Kha Gai ist eine scharfe, saure Suppe aus Hühnerfleisch, Kokosmilch, Galgant und Limettenblättern. Es ist ein klassisches thailändisches Gericht, das oft mit Reis serviert wird und für seine erfrischenden Aromen und Schärfe bekannt ist.

Thai Pork Jerky

Thai Pork Jerky ist ein beliebter Snack in Thailand, der aus mariniertem und getrocknetem Schweinefleisch hergestellt wird. Es hat eine rauchige, salzige und süße Geschmacksrichtung und wird oft mit Klebreis serviert.

Kap Moo

Kap Moo ist ein beliebtes thailändisches Gericht, das aus gebratenem Reis mit Schweinefleisch, Basilikum und Gemüse besteht. Es wird oft mit einer Spiegelei serviert und ist eine köstliche und sättigende Mahlzeit.

Look Shin Muh

Look Shin Muh ist eine thailändische Knoblauchwurst, die aus Schweinefleisch, Knoblauch und verschiedenen Gewürzen hergestellt wird. Es wird gegrillt oder gebraten serviert und ist eine köstliche Snackoption in Thailand.

Fritierte Schweinerippchen

Frittierte Schweinerippchen sind eine beliebte thailändische Vorspeise oder ein Snack, die aus frittiertem Schweinefleisch hergestellt werden. Es wird oft mit süßer Chili-Sauce serviert und ist eine köstliche und knusprige Option.

Frittierte Insekten

Frittierte Insekten sind eine exotische Delikatesse in Thailand und werden oft auf Märkten und Straßenständen verkauft. Heuschrecken, Grillen und Seidenraupen werden frittiert und mit Salz oder Gewürzen gewürzt serviert. Es ist eine ungewöhnliche und mutige Snackoption.

Vegetarisch & Suppen

Tom yam talee

Tom Yam Talee ist eine scharfe und saure Suppe aus verschiedenen Meeresfrüchten wie Garnelen, Muscheln und Tintenfischen. Es ist ein beliebtes Gericht in Thailand und bekannt für seine intensive Aromen.

Khao Pad Kai

Khao Pad Kai ist ein gebratenes Reisgericht mit Ei und Hühnerfleisch. Es wird oft mit Gurkenscheiben, Tomaten und Limettenspalten serviert und ist eine beliebte Mahlzeit in Thailand.

Tom Yam Gung

Tom Yam Gung ist eine scharfe und saure Suppe aus Garnelen, Limettenblättern, Zitronengras, Chili und Galgant. Es ist ein bekanntes Gericht in Thailand und bekannt für seine intensiven Aromen.

Pad Thai

Pad Thai ist ein beliebtes thailändisches Nudelgericht, das aus gebratenen Reisnudeln, Eiern, Tofu, Sojabohnensprossen und Garnelen oder Hühnchen besteht. Es wird oft mit Limettenspalten und Erdnüssen serviert.

Tom Kha Gai

Tom Kha Gai ist eine cremige und würzige Suppe aus Hühnerfleisch, Kokosmilch, Zitronengras und Galgant. Es ist eine köstliche und beruhigende Suppe, die oft als Vorspeise serviert wird.

Kokosmilchsuppe

Kokosmilchsuppe ist eine cremige Suppe aus Kokosmilch, Gemüse und Fleisch oder Meeresfrüchten. Es ist ein bekanntes thailändisches Gericht und bekannt für seine milden und cremigen Aromen.

Pa Thong Go

Pa Thong Go sind knusprige und luftige Donuts, die oft zum Frühstück serviert werden. Sie werden aus Reismehl, Hefe und Zucker hergestellt und sind eine köstliche Option für einen schnellen Snack.

Thailändischer Nudelsalat

Thailändischer Nudelsalat ist ein erfrischender Salat aus Reisnudeln, Gemüse, Kräutern und einer süßen und sauren Dressing aus Limettensaft, Zucker und Fischsauce. Es ist ein beliebtes Gericht in Thailand.

Som Tam Pu Ma Dong

Som Tam Pu Ma Dong ist ein erfrischender Papayasalat mit Krabben und Ma Dong, einer Art Grünfrucht. Es ist ein bekanntes Gericht in Thailand und bekannt für seine scharfen und sauren Aromen.

Thai Omelett

Thai Omelett ist ein herzhaftes und köstliches Gericht aus Eiern, Gemüse und Fleisch. Es wird oft als Frühstück oder schneller Snack serviert und ist bekannt für seine knusprige und würzige Textur.

Yam Ruam Mit Talay

Yam Ruam Mit Talay ist ein erfrischender Meeresfrüchtesalat mit Limetten-Dressing, Kräutern und Gemüse. Es ist ein bekanntes Gericht in Thailand und bekannt für seine scharfen und sauren Aromen.

Som Tam

Som Tam Pu Ma Dong ist ein Salat aus grünen Papayas mit Krabben und fermentierten Krabben, der in der Region Isaan beliebt ist.

Mango Sticky Rice

Ein traditionelles thailändisches Dessert aus süßem Klebreis, der in Kokosmilch gekocht wird, und frischen Mangoscheiben. Es wird oft mit einer zusätzlichen Schicht Kokosmilch und geröstetem Sesam oder Mungbohnen serviert.

Thailändischer Gurkensalat

Thailändischer Gurkensalat ist ein erfrischendes und knackiges Gericht aus Gurken, Zwiebeln, Chilis, Koriander und Erdnüssen. Es wird oft als Beilage zu anderen Gerichten serviert oder als leichter Snack gegessen.

Bambus mit Reis

Bambus mit Reis ist ein traditionelles thailändisches Gericht, das Bambus und Reis in Kokosmilch und Gewürzen kocht. Es ist ein sättigendes Gericht und wird oft als Hauptgericht serviert.

Massaman-Curry

Massaman-Curry ist ein mildes, nussiges Curry mit Kartoffeln und Fleisch oder Gemüse. Es wird oft mit Rindfleisch zubereitet und hat einen süßen und herzhaften Geschmack. Es ist ein beliebtes Gericht in der südlichen Region Thailands.

Gedämpfter Tofu

Gedämpfter Tofu ist ein gesundes, veganes Gericht aus zartem Tofu, der mit aromatischer Sojasauce und Frühlingszwiebeln gedämpft wird. Es ist ein leichtes Gericht und wird oft als Beilage oder Vorspeise serviert.

Thong Yot

Thong Yot sind kleine, goldene Reiskugeln in Sirup, die als Dessert serviert werden. Sie sind süß und klebrig und haben eine zarte Konsistenz. Thong Yot ist ein traditionelles Dessert, das oft bei besonderen Anlässen serviert wird.

Süßkartoffelbällchen

Süßkartoffelbällchen sind ein leckeres Dessert aus Süßkartoffeln, Mehl und Kokos. Sie werden zu kleinen Bällchen geformt und frittiert, bis sie knusprig und goldbraun sind. Süßkartoffelbällchen sind ein süßer Genuss und werden oft auf Märkten und Straßenständen verkauft.

Kürbiskuchen

Kürbiskuchen ist ein süßes Dessert aus Kürbis, Kokosmilch und Zucker. Es ist ein beliebtes Gericht in Thailand, vor allem während der Feierlichkeiten des Loy-Krathong-Festivals. Kürbiskuchen hat einen weichen, cremigen Geschmack und wird oft mit Kokosraspeln und Erdnüssen garniert.

Ein kulturelles Highlight in Berlin

Der Thai Streetfood Markt ist mehr als nur ein Markt. Ursprünglich im Preußenpark ansässig, war er lange ein wichtiger Treffpunkt für die asiatische Community in Berlin und ein beliebtes Ziel für alle, die authentisches Streetfood lieben. Der Umzug zur Württembergischen Straße ermöglicht es, die Grünflächen im Preußenpark zu renaturieren und gleichzeitig den Thai-Markt zu bewahren. Die gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel macht den neuen Standort besonders attraktiv.

In den 90er Jahren begann der Thaipark als Treffpunkt für Thailänder, Philippiner, Vietnamesen und andere Asiaten, die nach Deutschland gekommen waren. Ursprünglich als kleines Picknick im Park gedacht, entwickelte sich dieses Zusammenkommen rasch zu einem beliebten Markt für asiatische Speisen. Die authentischen Gerichte und die einladende Atmosphäre zogen immer mehr Besucher an, wodurch der Thaipark zu einem kulturellen Treffpunkt sowohl für Asiaten als auch für Berliner wurde. Diese besondere Veranstaltung lädt alle Neugierigen dazu ein, sich durch die vielfältigen kulinarischen Angebote zu probieren.

Heute ist der Ort auch unter den Namen Thaiwiese oder Thai-Streetfoodmarkt Berlin bekannt. Der Thaipark hat sich über die Bezirksgrenzen hinaus einen Namen gemacht, und sogar renommierte Medien wie die New York Times und BBC Thailand haben über diesen einzigartigen Markt berichtet.

Der wahre Grund für den Umzug des beliebten Thaipark Markt aus dem Preußenpark

Der Umzug des Thaipark aus dem Preußenpark zur Württembergischen Straße hat für erhebliche Diskussionen und gemischte Reaktionen gesorgt. Ursprünglich war der Markt ein zentraler Treffpunkt für die asiatische Community in Berlin und zog zahlreiche Besucher an, die die vielfältigen kulinarischen Angebote schätzten. Trotz der Beliebtheit des Markts führten Beschwerden über Lärm und Müll von einigen Anwohnern dazu, dass der Druck auf die Stadtverwaltung wuchs, eine Lösung zu finden.

Die Saison 2023 war die letzte des Thaipark im Preußenpark, da der Markt aus ökologischen Gründen verlegt wurde. Die Zählgemeinschaft aus Grünen und CDU in Charlottenburg-Wilmersdorf plante, den Park zu renaturieren und die Grünfläche zu erhalten. Trotz der erfolgreichen Umsetzung von Maßnahmen wie fest angemeldeten Ständen und einem „Zero-Waste-Prinzip“ musste der Markt verlegt werden. Eine Petition zur Rettung des Thaimarkts sammelte fast 41.000 Unterschriften, konnte den Umzug aber nicht verhindern

Die Entscheidung, den Markt zu verlegen, wurde getroffen, um die stark beanspruchten Grünflächen im Preußenpark zu schonen und langfristig zu erhalten. Trotz der positiven Maßnahmen zur Müllvermeidung und Standsicherheit reichten diese nicht aus, um die ökologischen Belastungen zu mindern​​. Es ist wichtig zu betonen, dass nicht alle Anwohner gegen den Thaipark waren; viele unterstützten den Markt und genossen die kulturelle Vielfalt und die einzigartigen gastronomischen Angebote.

Der neue Standort an der Württembergischen Straße bietet weiterhin die Möglichkeit, thailändische Spezialitäten zu genießen, doch der Umzug hat auch den Verlust eines bedeutenden kulturellen Treffpunkts und einer liebgewonnenen Tradition zur Folge. Für viele war die Entscheidung ein notwendiges Übel, um die ökologischen Probleme zu lösen und den Preußenpark zu schützen, während andere die Verlegung des Markts als überflüssig und schädlich für das kulturelle Leben Berlins betrachteten

Eine weitere Option: Thai Bridge im Gleisdreieckpark

Falls du eine Alternative suchst oder gerade in Kreuzberg bist, solltest du die Thai Bridge am Gleisdreieckpark besuchen. Diese Location bietet ebenfalls authentisches Thai Streetfood und eine lebendige Atmosphäre. Die Thai Bridge transportiert das besondere Gefühl des Thaiparks an einen neuen Ort und wartet mit einer erstklassigen Auswahl an asiatischen Speisen auf. Hier kannst du dich durch vielfältige Gerichte probieren und die exotischen Aromen genießen, die du vom Thaipark kennst und liebst.

Die Saison der Thai Bridge begann mit einem Festival rund um das buddhistische Neujahrsfest Songkran und läuft seitdem jeden Freitag weiter. Die Veranstaltung zieht viele Besucher an, die die authentischen Aromen und die fröhliche Stimmung schätzen. Egal ob du ein langjähriger Fan des Thaiparks bist oder einfach neugierig auf eine neue kulinarische Erfahrung, die Thai Bridge im Gleisdreieckpark ist definitiv einen Besuch wert.