Deine kulinarische Reise nach Asien: Der Thaipark Berlin Wilmersdorf

Du liebst asiatische Küche und bist gerade in Berlin unterwegs? Dann schau im Thaipark Berlin vorbei! Der Thaipark ist Deutschlands größter Markt für original Thai-Streetfood und Berlins beste Open-Air-Küche. Du warst noch nie da? Dann ist es jetzt an der Zeit! Hier findest Du einige Eindrücke vom Thai-Streetfoodmarkt.

Das könnte Dich interessieren

Was erwartet Dich bei Deinem Besuch im Thaipark Berlin?

Wenn Du in den Park kommst, ist es ein wenig wie eine Reise ins Herzen Thailands, als "Asia-Fan" wirst Du Dich an diesem exotischen Ort voller neuer wundervoller Gerüche bestimmt wohlfühlen und die gesamte Atmosphäre genießen. Der Fokus liegt hierbei beim asiatischen Streetfood, aber allgemein ist dieser Ort ein Erlebnis für sich selbst. Neue Gerüche vermischen sich mit einer angenehmen geräuschvollen Kulisse, die Du normalerweise nur auf einem Streetfood-Markt in Thailand findest. Du siehst vor Ort, wie auf traditionelle Art thailändisches Essen zubereitet wird und triffst zugleich hunderte Menschen, die diesen Ort mit Dir erkunden und sich durch die Leckereien durchprobieren. Die Entscheidung, welches Gericht Du als erstes probieren solltest ist nicht immer ganz einfach, da die Auswahl an Angeboten bei 60 Verkaufsständen natürlich entsprechend groß und überwältigend sein kann. Finden kannst Du diese Touristenattraktion übrigens im Berliner Preußenpark.

Die Thaipark Berlin Öffnungszeiten

Die wohl meist gestellte Frage bei Google und über die sozialen Netzwerke, welche wir fast jeden Tag erhalten ist, ob der Thaipark in Berlin heute geöffnet hat. Selbst an stürmischen regnerischen Wintertagen, werden wir gefragt ob sich ein Besuch an diesem Tag lohnt und man thailändisches Essen im Park bekommt. Natürlich findet in der Winterzeit und an kalten Tagen keine Veranstaltung statt :). Jedes Jahr zwischen April und Oktober strömmen tausende Besucher aus aller Welt in den Preußenpark in Berlin Wilmersdorf, den Thaipark. Im Durchschnitt verbringt laut Google jeder Besucher 2,5 Stunden im Park. Die meisten Besucher kommen samstags von 14:00 bis 17:00 Uhr.

Veranstaltungen
01. April bis 31. Oktober
Montag bis Donnerstag ist geschlossen
Freitag bis Sonntag von 10:00 bis 20:00 Uhr geöffnet

Hier findest du den Thaipark

Den Thaipark findest Du in Berlin im Stadtteil Wilmersdorf direkt am Fehrbelliner Platz wo sich auch eine U-Bahn-Station befindet. Der Thai-Streetfoodmarkt (Preußenpark) ist ein öffentlicher Park und hat 24/7 geöffnet. Die Veranstaltungen finden von April bis Oktober von Freitag bis Sonntag ab 10 bis 20 Uhr statt. An sonnigen Wochenenden ist die Liegewiese gegen 12 Uhr voll belegt.

Adresse
Streetfoodmarkt im Preußenpark
Brandenburgische Straße
10707 Berlin

In der Woche ist der Markt geschlossen, nur von Freitag bis Sonntag werden auf dem Thai-Streetfoodmarkt Speisen und Getränke angeboten. Wenn Du aus einer anderen Stadt kommst und nicht sicher bist ob an Deinem Anreisetag ein Event im Park stattfindet, schau einfach auf unserer Facebook-Seite vorbei. Hier kannst Fragen stellen und findest immer aktuelle Infos und Antworten von uns oder Besuchern vor Ort. Weitere Informationen findest du auch auf der offiziellen Thaipark Facebook Seite oder auf Instagram.

Asiatische Läden in Berlin

Kleine Snacks und deftige Speisen

Im Thai-Streetfoodmarkt kannst du unzählige köstliche und kreative, neue Gerichte probieren, welche Du nur dort findest. Der Geschmack ist meist genau so authentisch wie in Thailand und die Speisen werden frisch vor Ort zubereitet. Es wartet eine riesige Auswahl an Essen und Getränken. Wie wäre es beispielsweise mit dem für den Park sehr bekannten frischen Papayasalat (Som Tam) und im Anschluss mit einem köstlichen, erfrischenden Schluck Kokosmilch direkt aus der Nuss? Von deftigen Speisen, kleinen Snacks, exotischen Insekten bis hin zu Süßem und Außergewöhnlichem gibt es alles, was das Feinschmeckerherz begehrt.

Vielfalt an Thaifood

Von bekannten Gerichten wie Reis mit Hühnchen in köstlicher Currysoße findest Du auch allerlei anderer Leckereien welche Du noch nicht kanntest. Wenn Du Mutig bist, kannst Du auch Hühnerfüße, Insekten oder scharfe Thai-Chilli probieren. Hier findest Du eine Übersicht, was Du im Thaipark Essen und Trinken kannst.

Fleischgerichte

Krapao Gai

Krapao Gai ist ein thailändisches Gericht mit gehacktem Hühnerfleisch in einer würzigen Soße aus Knoblauch, Chili, Fischsauce und Basilikum, serviert mit Reis und Spiegelei.

Look Shin Nur Ping

Look Shin Nur Ping ist ein thailändisches Gericht, bei dem mariniertes Schweinefleisch gegrillt und mit Klebreis, Gurken, Zwiebeln und Chili-Dip serviert wird. Es ist ein beliebtes Streetfood-Gericht in Thailand.

Hähnchenspieße

Hähnchenspieße oder Satay sind ein beliebtes thailändisches Streetfood, das aus gegrilltem, mariniertem Hühnerfleisch auf Spießen besteht. Sie werden oft mit Erdnusssauce serviert und sind eine köstliche Vorspeise oder ein Snack.

Red & Green Curry

Red Curry und Green Curry sind zwei der bekanntesten Currygerichte in Thailand. Red Curry ist würzig und wird mit roter Chili-Paste zubereitet, während Green Curry mit grüner Chili-Paste und Kokosmilch gemacht wird.

Khao Pad Muh

Khao Pad Muh ist ein beliebtes thailändisches Gericht aus gebratenem Reis mit Schweinefleisch, Gemüse und Ei. Es wird oft mit Gurkenscheiben und einer Scheibe Limette serviert und ist eine leckere und sättigende Mahlzeit.

Kokos-Garnelenspieße

Kokos-Garnelenspieße sind eine köstliche thailändische Vorspeise oder ein Snack. Garnelen werden in Kokosmilch mariniert und auf Spießen gegrillt. Sie sind zart und saftig und werden oft mit einer süßen Chili-Sauce serviert.

Sai Krok Isaan

Sai Krok Isaan ist eine thailändische Wurst, die aus Schweinefleisch und Klebreis hergestellt wird. Es wird mit verschiedenen Gewürzen gewürzt und gegrillt oder gebraten serviert. Sai Krok Isaan ist eine beliebte Snackoption in Thailand.

Hühnerfüße

Hühnerfüße oder Gai Pad Gra Prao ist ein beliebtes thailändisches Gericht, das aus gedämpften oder gebratenen Hühnerfüßen besteht, die in einer würzigen Soße aus Knoblauch, Chili und Basilikum serviert werden. Es ist eine gewöhnliche Delikatesse in Thailand.

Frühlingsrollen

Frühlingsrollen sind eine beliebte thailändische Vorspeise, die aus frittiertem Teig besteht und mit einer Füllung aus Gemüse, Fleisch oder Meeresfrüchten gefüllt ist. Sie werden oft mit süßer Chili-Sauce serviert und sind eine köstliche Option für Vegetarier.

Tom kha gai

Tom Kha Gai ist eine scharfe, saure Suppe aus Hühnerfleisch, Kokosmilch, Galgant und Limettenblättern. Es ist ein klassisches thailändisches Gericht, das oft mit Reis serviert wird und für seine erfrischenden Aromen und Schärfe bekannt ist.

Thai Pork Jerky

Thai Pork Jerky ist ein beliebter Snack in Thailand, der aus mariniertem und getrocknetem Schweinefleisch hergestellt wird. Es hat eine rauchige, salzige und süße Geschmacksrichtung und wird oft mit Klebreis serviert.

Kap Moo

Kap Moo ist ein beliebtes thailändisches Gericht, das aus gebratenem Reis mit Schweinefleisch, Basilikum und Gemüse besteht. Es wird oft mit einer Spiegelei serviert und ist eine köstliche und sättigende Mahlzeit.

Look Shin Muh

Look Shin Muh ist eine thailändische Knoblauchwurst, die aus Schweinefleisch, Knoblauch und verschiedenen Gewürzen hergestellt wird. Es wird gegrillt oder gebraten serviert und ist eine köstliche Snackoption in Thailand.

Fritierte Schweinerippchen

Frittierte Schweinerippchen sind eine beliebte thailändische Vorspeise oder ein Snack, die aus frittiertem Schweinefleisch hergestellt werden. Es wird oft mit süßer Chili-Sauce serviert und ist eine köstliche und knusprige Option.

Frittierte Insekten

Frittierte Insekten sind eine exotische Delikatesse in Thailand und werden oft auf Märkten und Straßenständen verkauft. Heuschrecken, Grillen und Seidenraupen werden frittiert und mit Salz oder Gewürzen gewürzt serviert. Es ist eine ungewöhnliche und mutige Snackoption.

Vegetarisch & Suppen

Tom yam talee

Tom Yam Talee ist eine scharfe und saure Suppe aus verschiedenen Meeresfrüchten wie Garnelen, Muscheln und Tintenfischen. Es ist ein beliebtes Gericht in Thailand und bekannt für seine intensive Aromen.

Khao Pad Kai

Khao Pad Kai ist ein gebratenes Reisgericht mit Ei und Hühnerfleisch. Es wird oft mit Gurkenscheiben, Tomaten und Limettenspalten serviert und ist eine beliebte Mahlzeit in Thailand.

Tom Yam Gung

Tom Yam Gung ist eine scharfe und saure Suppe aus Garnelen, Limettenblättern, Zitronengras, Chili und Galgant. Es ist ein bekanntes Gericht in Thailand und bekannt für seine intensiven Aromen.

Pad Thai

Pad Thai ist ein beliebtes thailändisches Nudelgericht, das aus gebratenen Reisnudeln, Eiern, Tofu, Sojabohnensprossen und Garnelen oder Hühnchen besteht. Es wird oft mit Limettenspalten und Erdnüssen serviert.

Tom Kha Gai

Tom Kha Gai ist eine cremige und würzige Suppe aus Hühnerfleisch, Kokosmilch, Zitronengras und Galgant. Es ist eine köstliche und beruhigende Suppe, die oft als Vorspeise serviert wird.

Kokosmilchsuppe

Kokosmilchsuppe ist eine cremige Suppe aus Kokosmilch, Gemüse und Fleisch oder Meeresfrüchten. Es ist ein bekanntes thailändisches Gericht und bekannt für seine milden und cremigen Aromen.

Pa Thong Go

Pa Thong Go sind knusprige und luftige Donuts, die oft zum Frühstück serviert werden. Sie werden aus Reismehl, Hefe und Zucker hergestellt und sind eine köstliche Option für einen schnellen Snack.

Thailändischer Nudelsalat

Thailändischer Nudelsalat ist ein erfrischender Salat aus Reisnudeln, Gemüse, Kräutern und einer süßen und sauren Dressing aus Limettensaft, Zucker und Fischsauce. Es ist ein beliebtes Gericht in Thailand.

Som Tam Pu Ma Dong

Som Tam Pu Ma Dong ist ein erfrischender Papayasalat mit Krabben und Ma Dong, einer Art Grünfrucht. Es ist ein bekanntes Gericht in Thailand und bekannt für seine scharfen und sauren Aromen.

Thai Omelett

Thai Omelett ist ein herzhaftes und köstliches Gericht aus Eiern, Gemüse und Fleisch. Es wird oft als Frühstück oder schneller Snack serviert und ist bekannt für seine knusprige und würzige Textur.

Yam Ruam Mit Talay

Yam Ruam Mit Talay ist ein erfrischender Meeresfrüchtesalat mit Limetten-Dressing, Kräutern und Gemüse. Es ist ein bekanntes Gericht in Thailand und bekannt für seine scharfen und sauren Aromen.

Som Tam

Som Tam Pu Ma Dong ist ein Salat aus grünen Papayas mit Krabben und fermentierten Krabben, der in der Region Isaan beliebt ist.

Kaoh Neow Ma Muang

Frittierte Schweinerippchen sind eine beliebte thailändische Vorspeise oder ein Snack, die aus frittiertem Schweinefleisch hergestellt werden. Es wird oft mit süßer Chili-Sauce serviert und ist eine köstliche und knusprige Option.

Thailändischer Gurkensalat

Thailändischer Gurkensalat ist ein erfrischendes und knackiges Gericht aus Gurken, Zwiebeln, Chilis, Koriander und Erdnüssen. Es wird oft als Beilage zu anderen Gerichten serviert oder als leichter Snack gegessen.

Bambus mit Reis

Bambus mit Reis ist ein traditionelles thailändisches Gericht, das Bambus und Reis in Kokosmilch und Gewürzen kocht. Es ist ein sättigendes Gericht und wird oft als Hauptgericht serviert.

Massaman-Curry

Massaman-Curry ist ein mildes, nussiges Curry mit Kartoffeln und Fleisch oder Gemüse. Es wird oft mit Rindfleisch zubereitet und hat einen süßen und herzhaften Geschmack. Es ist ein beliebtes Gericht in der südlichen Region Thailands.

Gedämpfter Tofu

Gedämpfter Tofu ist ein gesundes, veganes Gericht aus zartem Tofu, der mit aromatischer Sojasauce und Frühlingszwiebeln gedämpft wird. Es ist ein leichtes Gericht und wird oft als Beilage oder Vorspeise serviert.

Thong Yot

Thong Yot sind kleine, goldene Reiskugeln in Sirup, die als Dessert serviert werden. Sie sind süß und klebrig und haben eine zarte Konsistenz. Thong Yot ist ein traditionelles Dessert, das oft bei besonderen Anlässen serviert wird.

Süßkartoffelbällchen

Süßkartoffelbällchen sind ein leckeres Dessert aus Süßkartoffeln, Mehl und Kokos. Sie werden zu kleinen Bällchen geformt und frittiert, bis sie knusprig und goldbraun sind. Süßkartoffelbällchen sind ein süßer Genuss und werden oft auf Märkten und Straßenständen verkauft.

Kürbiskuchen

Kürbiskuchen ist ein süßes Dessert aus Kürbis, Kokosmilch und Zucker. Es ist ein beliebtes Gericht in Thailand, vor allem während der Feierlichkeiten des Loy-Krathong-Festivals. Kürbiskuchen hat einen weichen, cremigen Geschmack und wird oft mit Kokosraspeln und Erdnüssen garniert.

So entstand der Thaipark

Der Thaipark, welcher in Wirklichkeit Preußenpark heißt, entstand Mitte der 90iger Jahre als viele ThailänderInnen, Phillippiner, Vietnamesen und andere Asiaten als Arbeitskräfte nach Deutschland kamen oder hier heirateten. Im fremden Deutschland, trafen sie sich mit ihren Familien im Park, um zusammen in privater Runde ihre Lieblingsgerichte zu essen, zu Picknicken und Neuigkeiten aus Ihrer weit entfernten Heimat auszutauschen.

Mit der Zeit verbreitete sich diese Information in der asiatischen Community und immer mehr Asiaten wurden auf das Treffen im Park aufmerksam. Auch einheimische Berliner und Parkbesucher wurden von den köstlichen und fremden Gerüchen der asiatischen Speisen angelockt und hatten immer mehr Interesse daran vom den Gerichten zu kosten. Damals wie heute ist der Thaipark in Berlin ein kultureller Treffpunkt für alle Asiaten aus Berlin und in Deutschland. Was als kleine Treffen unter Freunden und Bekannten fernab der Heimat begann, entwickelte sich aufgrund der großen Nachfrage der Parkbesucher und immer größerer Bekanntheit mit den Jahren zu einem wöchentlichen Event.

Diese besondere Veranstaltung lädt alle Neugierigen ein, sich einfach nach Lust und Laune durchzuprobieren. Heute kennt man den Park auch unter den Namen, Thaiwiese oder Thai-Streetfoodmarkt Berlin. Der Thaipark ist weit über die Bezirksgrenzen hinaus bekannt, sogar die New York Times oder BBC Thailand berichtet für den Park.

Thaipark 1995 bis 2019

Der Thaipark war bis 2020 die größte Open-Air-Küche mit bis zu 100 Ständen in der Hauptstadt. Von 1995 bis 2020 sah der Preußenpark innerhalb der Woche auf den ersten Blick wie eine große Liegewiese aus, an sonnigen Wochenenden verwandelte sich der Ort jedoch in den Thaipark. Eine farbenfrohe und exotische asiatische Welt mit vielen bunten Sonnenschirmen.

Auf kleinen Hockern oder Decken saßen viele asiatische Frauen aus Thailand, Vietnam oder Korea unter Sonnenschirmen und boten selbstgemachte authentische Gerichte aus ihrem Land an. Die meisten Speisen werden bis heute von thailändischen Frauen gekocht, seit einiger Zeit gibt es aber auch Koreaner, Vietnamesen und Chinesen. Die Atmophäre und Soundkulisse hatte Dich schnell vergessen lassen, dass Du dich eigentlich in Deutschland mitten in Berlin befindest. Du hattest schnell das Gefühl bekommen, in einem "Kurzurlaub in Thailand" zu sein. Besonders hervor stach die einmalige Authentizität, die man im Thaipark erlebte, wenn die Thailänder und ihre Nachbarn zum Kochlöffel griffen. Denn hier bekammst du definitiv echtes, traditionelles thailändisches Essen, anders als in den gängigen Thai-Restaurants. Zudem sorgte die ganze Umgebung für ein Flair wie in Asien, wo tagtäglich Getränke und Streetfood auf ähnlichen Märkten angeboten wird.

Von deftigen Speisen, kleinen Snacks, exotischen Insekten bis hin zu Süßem und Außergewöhnlichem gab es alles, was das Feinschmeckerherz begehrte.

Es gab nur ein Problem, diese einmalige und faszinierende Veranstaltung an den Wochenenden wurde nur geduldet, war aber nicht legal. Immer wieder beschwerten sich Anwohner über Lärm und Schmutz in der Parkanlage. Die Parkanlage wurde durch die wachsende Bekanntheit und den Ansturm von Besuchern so stark benutzt, sodass der Preußenpark immer mehr in Mitleidenschaft gezogen wurde und das Grün auf der Wiese fast verschwand. Das Ende des alten Thaipark und der Anfang mit Legalisierung des neuen Thai-Streetfood Markt wurde beschlossen.

Der neue Streetfoodmarkt

Nach der Umgestaltung des Preußenpark wurde die Veranstaltung zum offiziellen Thai-Streetfoodmarkt ernannt und die Verkaufsfläche auf 60 Marktstände reduziert. Die vielen bunten Schirmchen mit den vielen kleinen Garküchen wurden durch professionelle Verkaufsstände ersetzt und befinden sich nun an der Nordwestseite des Parks in einem dafür entsprechend hergerichteten Bereich an der Liegewiese.

Das Hauptziel der Neugestaltung des Marktes ist, einen etablierten Treffpunkt für die thailändische Community im Zentrum von Wilmersdorf zu erhalten, damit vielfältiger interkultureller Austausch weiterhin stattfinden kann und gleichzeitig gesetzeskonform fortzuführen. Die Betreiber organisieren das Marktgeschehen und unterstützen bestehende Anbieter bei der Anpassung an die neuen Rahmenbedingungen. Neben dem Essen wird immer wieder mit Workshops und anderen Veranstaltungen geworben. Dabei sollen asiatische und europäische Kulturen aufeinandertreffen und für ein umwerfendes Erlebnis sorgen. Die Öffnungszeiten vom Thaipark sind übrigens zunächst einmal für drei Tage in der Woche. Es ist ein Multifunktionsgebäude geplant, das sich am nördlichen Parkeingang befinden soll.